Aserbaischan - das Land des Feuers - liegt im südlichen Kaukasus an der Schnittstelle zwischen Europa und Asien. Seit der Antike ist Aserbaischan bekannt für reiche Öl- und Gasvorkommen. Hier liegt er Ursprung der Feueranbeter - der religiösen Gemeinschaft der Zoroaster. Rund um die Hauptstadt Baku liegen im Kaspischen Meer die Förderstätten für Öl und Gas. Das säkulär-muslimische Land hat etwa 10 Millionen Einwohner.