Es regnet in Jaipur. Die berühmte Pink City präsentiert sich in einem schmuddeligen Braunorange. Ich frage mich, welcher Farbenblinde auf die Idee kam der Stadt diesen Beinamen zu geben. Jaipur ist groß. Jaipur ist laut. Und Jaipur leidet unter einem Verkehrskolllaps, der da durch noch verstärkt wird, das in den Straßen tiefen Löcher für den Bau der Metro klaffen.

Jaipur Pink Cty

Unser Hotel ist fußläufig zum Bahnhof. Als wir ankommen, können wir das Zimmer noch nicht beziehen, also setzen wir uns auf die Dachterrasse und frühstücken. Zur Altstadt sind es drei Kilometer. 30 Minuten mit der Buslinie 2. Wir fahren in die Altstadt und besuchen das Observatorium Jantar Mantar, den Palast der Winde und den City Palace. Es sind viele Touristengruppen in der Stadt und die Schlepper, Händler und Tuktukfahrer quatschen uns fortlaufend an. Es nervt. Am Abend sind wir froh wieder in unserem Hotel zu sein.