Pierre Bernardo

Zu reisen bedeutet sich zu entwickeln

Getsemani. Party. Kumbia. Streetart.

Etwas südlich der historischen Altstadt Cartagenas liegt das Barrio Getsemani. In der Bibel ist Getsemani der Ort, in dem nach dem Jesus Christus in der Nacht vor seiner Kreuzigung betete. Ein Garten zu Füßen des Ölbergs in Jerusalem. In Cartagena de Indias ist Getsemani ein pittoesker Stadtteil mit kolonialen Häuschen, wunderbaren Balkonen, bunten Blumen und ganz viel Kunst.

Getsemaní ist das Epizentrum einer nicht enden wollenden, karibischen Party. Die Zona Rosa. Hier geht man Feiern und Tanzen. Salsa. Kumbia. Das Viertel liegt in der Nähe des Kongresszentrums und beherbergt eine bunte Mischung von Menschen. Aus den Häusern schallt Musik, An den Wänden leuchten bunte Bilder.

Kommentare powered by CComment