Die Erschließung der Insel durch die Kolonialmacht England wird 1926 durch den Bau von Eisenbahnlinien voran getrieben. Vom Fort Colombo wird Sri Lanka sternförmig mit einem Geflecht von Eisenbahntrassen überzogen. Eindrucksvoll insbesondere die Strecke durch das Hochland nach Badulla. Hier quälen sich heute zwar keine Dampfloks mehr über die steile Dschungeltrasse, doch auch die heutige Diesellokomotiven beschleunigt der Zug hier meist auf nicht mehr als gemütliche 30 Stundenkilometer. Reisen Sie in der 3. Klasse mit offenen Türen und Fenstern und atmen Sie Eisenbahngeschichte.

Mehr davon...