Blick auf den Mäuseturm im Hengsteysee

Südlich von Dortmund liegen der Hengsteysee, der Harkortsee und der Kemnader See. Mit den Naturschutzgebiet Hallerey und dem Ümminger See in Bochum liegen weitere Seen auf dem Weg. Ausgangspunkt der Route ist die Dortmunder Innenstadt. 

Infobox Drei Ruhrstauseen
Länge der Strecke 72,8 km
Höhenmeter Gesamtanstieg 358m (min. Höhe 72m, max. Höhe 250m)
Art der Strecke Rundkurs
Am Wegesrand Hengsteysee, Harkortsee, Kemmnader See, Ümminger See, Hallerey. Stadtwald Dortmund, Rombergpark, Westfalenpark
Trackdownload gpx, kml

Über die Rheinische Straße geht es in Richtung Westen. Über Dorstfeld geht es durch den Revierpark Wischlingen nach Marten. Nach dem die Hangeneyer Straße passiert wurde führt der Track durch den Dellwiger Wald zum Schloß Dellwig

Hier geht es dann Richtung Süden nach Lütgendortmund. Vorbei an der S-Bahnstation Germania fahren wir durch Somborn nach Bochum-Langendreer. Über den Marktplatz weiter in Richtung Westen zum Ümminger See. Durch das Ölbachtal geht es dann zum Kemnader See. Dieser wird komplett umrundet. Die Seeterrasse der Zeche Gibraltar eignet sich hervorragend für eine Pause. An der Südseite des Stausees führt der Track  zwei Kilometer entlang der Autobahn 43. in Witten-Herbede wird die Ruhr erneut überquert.

Mit der Ruhrtal-Fähre Hardenstein dann wieder über die Ruhr. Hier folgt der Track nun dem Ruhrtalradweg und führt über Wengern nach Wetter zum Harkortsee. Am Nordufer des Sees radeln wir nach Herdecke und erreichen hier den Hengsteysee.

Hier verläßt der Weg den Ruhrtalradweg und es geht  über eine Strecke von 2 Kilometern gut 100 Höhenmeter den Syberg hinauf. Zurück nach Dortmund fahren wir dann durch den Bittermärker Stadtwald und den Rombergpark immer bergab.