Rund um Dortmund: Blick von Phoenix-West auf den Florianturm

Der sanfteste Weg von Dortmund ins Ruhrtal führt über den Radweg Rheinischer Esel nach Witten. Der Radweg auf einer ehemaligen Bahntrasse der Rheinischen Bahn zwischen Dortmund-Löttringhausen und Bochum-Langendreer kommt ohne viel Steigung aus. Auf dem Weg zur Ruhr liegt dann leider die Wittener Innenstadt. Hier gibt es keine reinen Radwege außerhalb des motorisierten Individualverkehrs. Also in den saueren Apfel beissen und einmal quer durch Witten.

Infobox Rund um Dortmund
Länge der Strecke 102 km
Höhenmeter Gesamtaufstieg: 504 m (min. Höhe 78,5 m, max. Höhe 229 m)
Art der Strecke Rundkurs
Am Wegesrand Westfalenstadion, Bolmke, Rheinischer Esel, Ruhrtal, Harkortsee, Hengsteysee, Ruhrtalradweg
Trackdownload gpx, kml

Nun folgt die Tour über Wengern, Wetter, Herdecke, Dortmund, Schwerte und Langschede dem Ruhrtalradweg bis Fröndenberg. Wir radeln hier durchgehend auf Rad bzw. kombinierten Radgehwegen an der Ruhr und am Hakortsee und am Hengsteysee geradelt.

Kurz vor Fröndenberg erfolgt ein Anstieg über 50 Höhenmeter. Nach Fröndenberg wird es dann richtig lustig. Der Eulenberg - 2006 Bergwertung bei der Deutschlandtour - muss bezwungen werden. Auf dem Haarstrang ist mit 230 Meter das Dach dieser Runde. Man wird bei klarem Wetter mit einer schönen Fernsicht belohnt.

Über Frömern und Kessebüren radeln wir eine kurzweilige Abfahrt nach Unna hinunter. Über Unna-Massen geht zurück nach Dortmund. Hier folgen wir dem parallel zur S-Bahnlinie verlaufenden Radweg.