Frank Goossen

Woanders ist auch Scheiße

Dortmund

Wie immer: Mindestens 320 Millionen ausgelassene Narren, Frauen vonne Narren und auch Kinder vonne Narren säumen die Straßen der Karnevalshochburg Dortmund. Kamille.

Dortmund. Nullneun. Dortmund. Helau. Dortmund. Nullneun.

 

Ein Radausflug bei klirrender Kälte und strahlendem Sonnenschein durch die Nordstadt zum Deusenberg - hier wird beim ersten Dortmund Tatort die Leiche gefunden werden. Die Fernsehmacher werden das großartige Panorama nutzen, die Stadt vorzustellen. Dann an den Kanal, auf dem sich doch noch ein Schiff durch das Eis quälte. Herr Walter ruht und wartet auf den Sommer.

Mehr davon...

Kälterekord in DortmundSeit gut 5 Jahren zeichnet meine kleine Wetterstation hier in Dortmund Innenstadt-West das Wetter auf: Temperatur, Niederschlag und Luftdruck. Heute kann ich einen kleinen Rekord vermelden. Mit -14,2 Grad fiel das Thermometer auf den tiefsten Wert seit Beginn der Aufzeichnungen im März 2007. Der bis dato kälteste Tag war mit -13,4 Grad der 19. Dezember 2009. Am wärmsten war es in den vergangenen fünf Jahren am 20. August 2009: 36,8 Grad ließen den Schweiß in Strömen fließen.

Bahnhof Dortmund-SüdDirekt vor meiner Haustür mitten im Zentrum von Dortmund: Der Bahnhof Dortmund Süd wurde 1874 als Rheinischer Bahnhof Dortmund und 1876 als Westfälischer Bahnhof Dortmund als Doppelbahnhof zweier Bahngesellschaften in Betrieb genommen. Die Bahnhofsanlagen wurden zusammengefasst und waren als Bahnhof Süd neben dem Dortmunder Hauptbahnhof der wichtigste Halt im Dortmunder Stadtgebiet. Nachdem bis vor wenigen Jahren der Großmarkt Dortmund die Bahnanlagen nutzte, liegt die citynahe Fläche heute Brach. Gleiskörper und Kupferkabel wurden bereits entfernt. Ein Zaun schützt das spannende Gelände vor neugierigen Blicken. Weitergucken...

Weblinks: Wikipedia, Bunker-Dortmund.de, Ein fast vergessener Bahnhof

It`s Derbytime. Die Humpelfüsse aus der Verbotenen Stadt dürfen mal wieder im schönsten Stadion Deutschlands spielen.

Mehr davon...

Alle haben Sie hier Ihre Verstärker aufgebaut. Alle haben sie auf der kleinen Bühne einer verschwitzen Masse gegenüber gestanden.  Jetzt wird es dem Erdboden gleich gemacht. Das alte Freizeitzentrum West - FZW - ist nun auch physisch nicht mehr vorhanden. Bleibt die Erinnerung an großartige Konzerte. Pogo, Punk, Pils und Rock`n Roll.

Unterkategorien