Die ehemalige Teilrepublik der Sowjetunion ist seit dem Zerfall im Jahre 1991 unabhängig. Kasachstan ist  der neuntgrößte Staat der Erde und liegt in Zentralasien. Das Land besitzt eine sehr vielfältige Topografie. Ein Großteil des Landes sind Steppe. An der Grenze zur Kirgistan und China liegt das Tian Shan - das Himmelsgebirge - mit dem höchsten Gipfel des Landes. Aufgrund Größe und der Ausdehnung über viele Naturzonen besitzt Kasachstan eine reiche Palette von Flora und Fauna. Es gibt 16 Nationalparks und ausgedehnte Naturschutzgebiete. Das Land verfügt über große Gas- und Ölreserven.

From Address: To:

Reiseberichte aus Kasachstan

  • Shymbulak und der Ile-Alatau Nationalpark

    Am Vorabend hat es den Anschein als sei der Sommer schon vorbei. Es sind Wolken aufgezogen und am späten Nachmittag beginnt es bei Temperaturen von deutlich unter 20 Grad zu regnen. In den Straßen von Almatyfegen kommunale Angestellte das erste herabfallende Laub auf. An nächsten Morgen präsentiert sich die Stadt dann wieder bei strahlendem Sonnenschein. Es ist erfrischend kühl und die Berge im Ile-Alatau...

    Weiterlesen...

  • Charyn Canyon. Der kleine Grand Canyon in Kasachstan

    Unser Plan war es von Jyrgalan direkt an die kasachische Grenze bei Karkara zu reisenn. Eine gute Idee, wenn ein geländegängiges Fahrzeug zur Verfügung steht. Ohne ein solches Fahrzeug führt der der Weg zurück nach Karakol und dann mit dem lokalen Bus in das Grenzdorf im äußersten Nordosten Kirgistans. Drückt man dem Busfahrer - der unterwegs gerne einmal für einen Plausch und einen Wodka mit...

    Weiterlesen...

  • Ein Zug als Mittelpunkt des Universums

    Das...

    Weiterlesen...

  • Almaty, Alma-Ata. Wo der Apfel seinen Ursprung hat

    MIt dem Taxi finden wir recht schnell unser Hostel im Herzen der Stadt. Das Alma Cinema Hostel hat einen kleinen Garten. Zimmer, Aufenthalträume und die Gemeinschaftkücke sind liebevoll eingerichtet und orientieren sich in Ihrer Gestaltung an berühmten Filmen. Almati wirkt jung, modern und aufgeräumt. Bei einem ersten Spaziergang durch die Stadt stechen die vielen Radwege, Fußgängerbereiche und...

    Weiterlesen...

  • Der Zug nach Nukus

    Wir bleiben zunächst am Flughafen, versuchen etwas zu schlafen. Gegen sechs nehmen wir ein Taxi zum Bahnhof nach Mangyshlag. Es hat aufgehört zu regnen und in der Luft ist ein angenehmer Duft. Unser wohlgenährter Taxifahrer sinniert über die Vorzüge des Leben in Aktau: Erdgas, gutes Essen und Banja. Viel mehr kann einem das Leben nicht geben.

    Weiterlesen...