schlandNachdem Vorbild Nordrhein-Westfalens betreiben einige Bundesländer Radroutenplaner mit länderspezifischen Geodaten. So gibt es in Schleswig-Holstein, Bremen, Hessen, Thüringen, Rheinland-Pfalz, Bayern und Baden-Württemberg Radroutenplaner auf Landesebene.

Nun gibt es ein Angebot mit dem Ziel die einzelnen Angebote miteinander zu vernetzen und ein Routenplanung über Ländergrenzen zu ermöglichen. Unter www.radroutenplaner-deutschland.de haben sich einige Bundesländer  zusammentan, um grenzüberschreitende und großräumige Planung von Radrouten und Informationen geben zu können. Ziel ist es, für mehrtägige Radtouren ein Routing auf den gut beschilderten Premiumwegen der Länder anzubieten.

 

sternfahrt2016Die Fahrradsternfahrt Dortmund findet in diesem Jahr zum fünften Mal statt. Ein kleines Jubiläum - am Sonntag den 19. 6. geht es bei hoffentlich wunderbaren Wetter auf einem 17 km langen Rundkurs durch die Stadt.

Nach dem im vergangenen Jahr noch eine Posse um die Routenführung und die Schirmherrschaft kurz vor der Sternfahrt für Irritationen sorgte, scheint es in diesem Jahr keine Probleme zu geben. Endlich wird auch dem Wunsch der Veranstalter mit einer Routenführung über die B1 entsprochen. Die Polizei hat der vorgeschlagenen Route auf der nördlichen Spur zwischen Ophoff und der Lindemannstraße zugestimmt. Die B1 wird hier für eine halbe Stunde auf dem genannten Streckenabschnitt gesperrt. Ein starkes Signal für mehr Radverkehr in der Stadt. Während der Veranstaltung gibt es für 8 Stunden kostenlose Leihräder von Metropolrad Ruhr im gesamten Ruhrgebiet.

In diesem Jahr fand die Fahrradsternfahrt Dortmund zum drittem Mal statt. Trotz des kurzfristigen, seltsamen Verbots der ursprünglich geplanten Route durch die Polizei und des damit verbundenen Rückzug eines Schirmherren, der sich im Vorfeld von Wahlen gerne fahradfahrend ablichten läßt, fand die Sternfahrt wie geplant statt. Das nicht ganz so prickelnde Wetter trug wohl dazu bei, das sich diesmal deutlich weniger Teilnehmer zum gemeinsamen Radeln und zur Demonstration für ein fahrradfreundlichen Dortmund zusammenfanden. Hier einige Schnappschüsse

Weitere Fotos gibt es hier...

21.6.2015 - Aktionstag mobil ohne Auto

Auch in diesem Jahr gibt es in Dortmund wieder eine Fahrradsternfahrt. Die Hauptroute führt 17 km durch die Dortmunder City. Gestartet wird um 13:00 Uhr am Friedensplatz, das Ziel ist in diesem Jahr der Fredenbaum. Hier beginnt um 15:00 Uhr ein Fest rund um das Rad. Zulauf-Routen führen aus 40 Städten und Gemeinden und führen auf den Friedensplatz.

https://fahrradsternfahrtdortmund.wordpress.com/

Dieser Frage widmet sich die Webapp https://map.bikecitizens.net. Die nachfolgenden Grafiken zeigen, wie weit ich mit meinem Rennrad bei gemütlicher, normaler und schneller Fahrt radeln kann:

Das Analysetool kennt auch einen Routenmodus Start - Ziel, es lassen sich verschiedene Radprofile eingeben und fast schon obligatorisch die zugehörigen Apps für Android und Iphone. Für Radmuffel wird es sicher eine Überraschung sein, wie gross der eigene Aktionsradius mit dem Rad ist und welche Ziele man in kurzer Zeit erreichen kann.

 Dazu auch Norbert Paul auf velocityruhr: https://velocityruhr.net/2015/05/19/erreichbarkeitsanalysen/