Endspurt. Bei herrlichem Sonnenschein verbringen wir den Tag zunächst in Trakai. Wir frühstücken auf dem Campingplatz und schwimmen im See. Danach sehen wir uns die Bilderbuchburg von Trakei an und holen uns eine ausgewachsenen Sonnenbrand. Am frühen Nachmittag gibt es Pizza und dann machen wir uns auf den Weg nach Vilnius.

Am Bahnhof der Stadt vorbei geht der Weg schnurstracks auf die Schnellstraße zwischen Trakai und Vilnius. Es ist Berufsverkehr, die Einwohner von Vilnius fahren ins Grüne und die einspurige Straße gilt offiziell als Autobahn. Mit dem Fahrrad auf der Autobahn, etwas was man definitiv nicht braucht. Leider gibt es keine anderen Wege, so das uns nur diese Variante bleibt.

Zum Glück bläst ein kräftiger Rückenwind und katapultiert uns in Rekordzeit in die litauische Hauptstadt. Den Stadtcampingplatz am Messegelände unterhalb des Fernsehturms finden wir recht schnell. Nachdem wir das Zelt aufgebaut haben, fahren wir am Abend noch in die wunderschöne malerische Altstadt. Auch den kommenden Tag verbringen wir noch in Vilnius. Am Tag lassen wir uns durch die Altstadt treiben und an Abend gibt es eine opulentes Mahl im Drehrestaurant des Fernsehturms. Am kommenden Tag geht es mit der Bahn im Fahrradabteil zurück nach Klaipeda.

Route

GPS-Tracks der Etappe

Impressionen

 

Kommentare powered by CComment