Nach einem Ruhetag bei durchwachsenem Wetter rüsten wir uns zum Schlussspurt. Eine letzte Etappe über Usedom zurück auf das Festland nach Anklam, von wo wir dann am Tag drauf die Heimreise ins Ruhrgebiet antreten wollen. Kaffee gibt es am Campingplatz, da die Brennerdüse des Kochers verstopft ist. Bei Sonnenschein fahren wir noch einmal über die Halbinsel Gnitz nach Zinnowitz.

Und wieder auf den Küstenradweg nachdem wir ein Weilchen versucht haben auf der Hauptstraße zu fahren. Zempin und die Nehrung bei Koserow und wieder am Kölpinsee entlang. Bei Ückeritz verlassen wir die Ostsee und wenden uns dem Achterwasser zu. Das Wetter schlägt plötzlich um und wir fahren gegen starken Wind an.

Im Naturschutzgebiet bei Pudagla peitscht plötzlich ein heftiger aber zum Glück nur kurzer Regenschauer über das Meer. Nachdem wir die Regensachen angezogen hatten, war dieser auch schon wieder Geschichte. Erneutes Halten und die Brocken wieder ausziehen. Wir passieren Neppermin und in der Nähe des Wasserschlosses Mellenthin verlassen wir das Achterwasser und radeln inselwärts durch einen Wald. Über Stolpe und Welzin geht es an der Ostküste Usedoms weiter.

Kurz hinter Welzin haben wir großes Glück. Erneut stehen wir an einer Fährstelle. Von der Halbinsel Ostklüne müssen wir nach Westklüne übersetzen. Der Fährmann rudert jetzt in der Sasion bis 15:00 Uhr. Es ist 14:50 Uhr und wir sparen damit die Umrundung des Usedomer Sees. Dem Fährmann sei Dank.

Weiter geht es auf dem Deich entlang der Küstenlinie nach Karnin. Das Gerüst der 35 Meter hohen ehemaligen Hubbrücke sieht man als Fahrtziel schon von weitem. Die Fähre hier ist überteuert. Die Passage kostet mit dem Fahrrad 8,50 Euro pro Person für wenige Minuten Fahrzeit zwischen Karnin und Kamp. Nun sind es noch gut 10 km bis nach Anklam. Am dortigen Wasserwanderplatz an der Peene schlagen wir ein letztes Mal unser Zelt auf. Bei strahlendem Sonnerschein und einer ausgiebigen Brotzeit genießen wir unseren letzten Abend.

Route

GPS-Tracks der Etappe

Impressionen

Weitere Bilder finden Sich in der Galerie

Kommentare powered by CComment