Franz Kafka

Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.

015 el chalten

Es gibt nicht viele Orte in den sûdlichen Anden. Der Bus von El Calafate benötigt etwa drei Stunden für die 230 Kilometer auf der legendären Ruta 40. Eine Straße durch unendlich weite Pampa. Seit wenigen Jahren nun asphaltiert. El Chalten wurde erst 1986 gegründet. Auch um die Gebietsansprüche Argentiniens gegenüber Chile zu manifestieren.

 Das Bergpanorama ist fantastisch und der König dieser Gipfel ist der Fitz Roy. Am Fuße dieses markanten Berges liegt El Chalten. Ein kleines Städtchen voller Hostels, Cafés, Restaurants und Trekking-Shops. Alternativ und sympathisch. Am Abend des 8. März zieht sogar zum internationalen Frauentag sogar eine kleine Demo durch das Dorf. El Chalten ist ein Eldorado für Wanderer und Bergsteiger. Von hier aus läßt sich das südliche patagonische Eisfeld und die vorgelagerten Berggipfel der Anden erkunden. Eine Schotterpiste - die Rua Provencial 23 - führt zum Lago del Desierto. Hier gibt es ein Boot nach Chile. Eine klassische Route für Radereisende zur Careterra Austral.

Auf dem Weg nach El Chalten fahren wir entlang des Lago Viedma. In diesen See kalbt der riesige Viedma Gletscher. Touranbieter bieten Bootsausflüge zur Gletscher-Zunge an. Bevor wir den Busterminal erreichen werden wir in Infozentrum des Nationalparks gebrieft. Ein junger Ranger informiert uns auf Englisch über die Regeln im Nationalpark Los Glacieres.

006 el chalten

Es gibt sechs verschiedenen Wanderrouten, die ohne Registrierung begangen werden können. Weitere Strecken und Klettertouren sind in Absprache möglich. Am Ende der Veranstaltung bekommen wir alle eine Wanderkarte in die Hand gedrückt. Auch ein kleiner Ausblick auf das Wetter gehört dazu: Strahlender Sonnenschein für die nächsten Tage. Ungewöhnlich für Patagonien.

Nach dem Check-in in dem kleinen nicht ganz billigen, Hotel machen wir uns auf den Weg zu einer ersten kleinen Wanderung. Unmittelbar hinter dem Infozentrum beginnt eine einstündige Wanderung zum Mirador Los Condores. Es geht gut 100 Meter hinauf und oben bietet sich ein 360 Grad Panorama mit Sicht auf den Cerro Torres, Fitz Roy und den Lago Viedma.

009 el chalten

Nach der Rückkehr ins Hotel trennen sich die Wege. Anke legt sich auf die Yogamatte und ich laufe eine weitere kleine Wanderung. Drei Kilometer entlang des Rio de las Vueltas zum Wasserfall Chorillo del Salto. Das Wasser stützt hier 20 Meter hinab. Für die kommenden Tage planen wir die Tageswanderungen Sendero Laguna Torres und Sendero Fitz Roy.

Kommentare powered by CComment