Benjamin Disraeli

Reisen lehrt Toleranz.

Bangkok ist ein Moloch. Mit fast 14 Millionen Einwohnern einer der größten Städte Südostasiens. Und doch gibt es in der Stadt Orte der Ruhe. Auf einer Halbinsel des Flusses Chao Phraya gibt es mit Phra Pradaeng bzw. Bang Krachao einen Dschungel im Großstadtdschungel. Dieser eignet sich wunderbar für eine kleine Runde auf dem Leihrad.

 Nach einer kurzen Zeit hat man recht schnell vergessen wo man sich befindet. Nur ab und an kann man durch die üppige Vegetation die Wolkenkratzer der Metropole sehen und ruft in Erinnerung, wo man sich eigentlich befindet.

Die Halbinsel Phra Pradaeng erreicht man über den Bootsanleger Klong Tori Pier. Die beiden Buslinien 4 und 47 haben hier ihre Endstelle. Dort wird man freundlich in Empfang genommen und zum Pier geführt. Eine Dame hat uns dann kostenlos mit einem Auslegerboot auf die andere Seite der Flusses befördert. Dort ist dann unmittelbar der Fahrradverleih. Für 80 Bath stehen Mountainbikes mit 21 Gang und robuste Damenräder mit 3 Gang Schaltung und Körbchen zur Auswahl. Man bekommt eine.selbstgezeichnete Karte in die Hand gedrückt und los geht es.

Wir sind etwa 20 Kilometer über wenig befahren Straßen und schmale Stelzenwege geradelt. Es gibt ein paar Wats und wenn man früh unterwegs ist, auch einen Floating Market auf der Halbinsel. Am Wegesrand laden überall kleine Cafés zum Verweilen ein. Wer die Tour Nachfahren möchte, hier unser Gps-Track als gpx- oder als kml-File.

005 radfahren in bangkok

Kommentare powered by CComment