Der Yssykköl  oder Issyk-Kul ist der größte See in Kirgisistan und nach dem Titicacasee der im Tianshan-Gebirge liegende See mit 6236 km² Fläche der zweitgrößte Gebirgssee der Erde.

Der auf 1607 Meter Höhe liegende See ist 182 km lang, 60 km breit und bis zu 668 m tief. Man nennt den See auch das „Herz des Tianshan“. Nördlich des Sees liegt die Bergkette des Kungej-Alatau, südlich befindet sich die Kette des Terskej-Alatau. In den Yssykköl münden über einhundert Flüsse. Trotz Temperaturen vom bis zu -20 Grad gefriert der See im Winter nicht und bleibt eisfei.

Im Sommer ist der Issykul ein wichtiges touristisches Ziel in Kirgisien. Die Bewohner Bischkeks sowie Kasachen und Usbeken verbringen ihren Badeurlaub gerne am See.

 

003_lake_issykul
004_lake_issykul
005_lake_issykul
006_lake_issykul
007_lake_issykul
008_lake_issykul
009_lake_issykul
010_lake_issykul
011_lake_issykul
012_lake_issykul
013_lake_issykul
014_lake_issykul
015_lake_issykul
016_lake_issykul
017_lake_issykul
018_lake_issykul
019_lake_issykul
020_lake_issykul
021_lake_issykul
 
 
Powered by Phoca Gallery