Pāvilosta (deutsch Paulshafen) ist eine Kleinstadt im Westen Lettlands zwischen Liepāja und Ventspils, wo der Saka in die Ostsee mündet. Ein von Kuren bewohnte Platz an dieser Stelle wurde erstmals 1253 schriftlich erwähnt. Der Ort gehörte zum Bistum Kurland und wurde 1795 Teil des Gouvernements Kurland im russischen Reich. 1879 gründete der Baron Otto von Lilienfeld den Hafen.
01_Lettland-Pavilosta
02_Lettland-Pavilosta
03_Lettland-Pavilosta
04_Lettland-Pavilosta
05_Lettland-Pavilosta
06_Lettland-Pavilosta
07_Lettland-Pavilosta
08_Lettland-Pavilosta
09_Lettland-Pavilosta
10_Lettland-Pavilosta
11_Lettland-Pavilosta
12_Lettland-Pavilosta
13_Lettland-Pavilosta
 
 
Powered by Phoca Gallery