Augustinus Aurelius

Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.

Neben einigen Schwimm- und Spaßbädern gibt es in Tiflis drei Seen in denen man Baden kann. Alle drei Bademöglichkeiten finden sich außerhalb der Stadt, was eine Anfahrt mit Metro und Bus erforderlich macht. Der Tiflis Lake und der Schildkrötensee sind natürliche Seen in den Bergen westlich der Stadt.

tiblisi sea 01

Wir entscheiden uns für die Tbilisi Sea - das Meer von Tiflis - einem in den 50er Jahren künstlich angelegtem über acht Kilometer langem Stausee. Die Anreise ist erstaulich einfach: Mit der Metro bis zum Bahnhof Ghrmaghele und dann mit dem Bus Nummer 60 solange bis man den See sehen kann. Da wir keine Strandtücher dabei haben leihen wir für 3 Lari eine Liege. Das Wasser hat eine angenehme Temperatur und der Badebereich ist durch eine Leine abgegrenzt.

tiblisi sea 02

Als ich über die Leine hinaus schwimmen möchte, nähern sich unmittelbar zwei Bademeister auf einem Jetski. Schreckliche Wichtigtuer, die mit ihrem Jetski hirnlos durch die Badenden heizen. Ich schwimme zurück.

Nach drei Stunden haben wir einen Sonnenstich und gerötete Haut. Zurück in das Stadtzentrum. Als wir dort aus der Metrostation kommen, beginnt ein heftiges Gewitter. Wir flüchten in ein Restaurant und ich habe das Vergnügen das Spiel um den dritten Platz Belgien gegen England verfolgen zu dürfen.

tiblisi sea 03

Kommentare powered by CComment