Oscar Wilde

Reisen veredelt den Geist und räumt mit unseren Vorurteilen auf.

012 Lake Poso Saluopu

Auf dem langen Weg durch Sulawesi machen wir Halt in Tentana. Nach einer 14 stündigen Busfahrt beziehen wir am späten Abend Quartier im Victory Hotel am Lake Poso.

Der See ist nach der 50 Kilometer entfernten Hafenstadt Poso benannt. Er ist der drittgrößte See Indonesiens und mit 450 Metern der tiefste See des Landes. Die Kleinstadt Tentana liegt am nördlichen Ende des Sees. Die Fischer hier fangen Aale in hölzernen Reusen. Das Wasser des Sees ist klär und sauber. Am westlichen Ufer etwa 15 km von Tentana entfernt gibt es ein paar schöne Sandstrände.

Hier findet sich auch die Sehenswürdigkeit der Stadt: Die Saluopu Wasserfälle. In einem wunderschönen Areal in Kakao-Plantagen führt ein Fußweg an kleinen Restaurants entlang zu den Fällen. Das kühle Wasser fließt über mehrere Kaskaden in die Tiefe.  Unterhalb der Kaskaden laden kleine Pools zum Baden ein. Ein guter Platz für einen Zwischenstopp auf dem  Weg von Rantepao im Torajaland zu den Togeon Islands.

Kommentare powered by CComment