August Graf von Platen Hallermund

Es scheint, daß das Reisen für mich eigentlich die zuträglichste Lebensart ist.

001 KL

Die Unterkunft in Kuala Lumpur haben wir unweit des Flughafens KLIA gewählt. Mit der Airport S-Bahn powered by Siemens müssen wir nur eine Station fahren und dann sind es keine tausend Meter zu Fuß. Am Flughafen und auch im Zug gibt es gutes, schnelles WiFi. Kein Problem mal eben die MapsMe Offline Karte Malaysia herunterzuladen und die Kommunikation mit der Herberge zu bewerkstelligen.

Die Infrastruktur in Malaysia ist gut ausgebaut. Sowohl die analogen Verkehrswege wie auch die digitalen Netze. Buchungssysteme wie Travelloka, Taxiapplikationen wie Go-Jek oder Grap werden in Südostasien ganz selbstverständlich von jedermann genutzt. Da möchte man laut ausrufen: Aufwachen Deutschland.

002 KL

Auch bei der Busfahrt nach Malakka kann man sich über die Zustände in Deutschland nur wundern. Der Bus in die 130 Kilometer entfernte Hafenstadt fährt alle 30 Minuten. Die Fahrt dauert keine 2 Stunden und kostet umgerechnet 5 Euro. Man sitzt in einem topmodernen Reisebus mit jeweils drei breiten Sitzen in jeder Sitzreihe. So macht Busfahren Spaß.




Kommentare powered by CComment