Die Liparischen Inseln oder auch Äolischen Inseln (italienisch ''Isole Lipari'' oder ''Isole Eolie'') sind eine Inselgruppe im Tyrrhenischen Meer nördlich von Sizilien. Zur Inselgruppe zählen sieben bewohnte Inseln (Vulcano, Lipari, Salina, Filicudi, Alicudi, Panarea und Stromboli) mit etwa 14.000 Einwohnern, die politisch zur Provinz Messina der Region Sizilien gehören. Die Inseln sind vulkanischen Ursprungs und wurden 1997 von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt.


Liparische_Inseln_001
Liparische_Inseln_002
Liparische_Inseln_003
Liparische_Inseln_004
Liparische_Inseln_005
Liparische_Inseln_006
Liparische_Inseln_007
Liparische_Inseln_008
Liparische_Inseln_009
Liparische_Inseln_010
Liparische_Inseln_011
Liparische_Inseln_012
Liparische_Inseln_013
Liparische_Inseln_014
Liparische_Inseln_015
Liparische_Inseln_016
Liparische_Inseln_017
Liparische_Inseln_018
Liparische_Inseln_019
Liparische_Inseln_020
 
 
Powered by Phoca Gallery