Friedrich Rückert

Nur aufs Ziel zu sehen, verdirbt die Lust am Reisen.

nahuel huapi nationalpark

Im Bus von El Chalten nach Bariloche hat uns der Steward Rabattgutscheine in die Hand gedrückt. Unter anderem für einen Kajak- und Radverleih bei Kilometer 18. Die Haltestellen auf dem Weg zur Llao Llao Halbinsel orientieren sich an der Entfernung von Bariloche. Also ab in Bus Nummero 20 und rauf auf`s Rad. 

Und wirklich: Beim Radverleih gibt es die versprochenen 20 Prozent. Für das normale Hardtail-Mountainbike zahle ich für den ganzen Tag 560 Peso. Nicht schlecht. Ich bekomme einen Helm und eine orange Warnweste. Auf einem Testpacour kann ich das Rad probefahren. Alles gut. 

Mein erstes Ziel ist die Colonia Suiza. Ein Dorf am Lago Perito Moreno, das Ende des 19. Jahrhunderts von Einwanderern aus dem Kanton Wallis im Süden der Schweiz gegründet wurde. An die Schweiz erinnert hier heute nicht mehr viel. Aber es ist ein beliebter Auspflugsort mit viele Restaurants und Souvenirläden. Auf einer Schotterpiste fahre ich weiter in Richtung Bahia Lopez. Hier stelle ich das Rad ab und laufe zum Mirador Brazo Tristeza. 

 

Weiter geht es auf dem Camino Circuto Chico. Bevor ich verbotenerweise in den Wald einbiege, liegen auf der linnke Seite zwei weitere nette Aussichtspunkte. Der Waldweg führt durch den Naturpark Llao Llao. Radfahren ist hier eigentlich untersagt. Später sehe ich auch diie Verbotsschilder. Aber ich bin nicht der Einzige der diese Schilder nicht gesehen hat oder geflissen ignoriert. Es kommen mir neben Wanderern auch einige Radler entgegen. Der Weg führt zum Lago Escondido und von dort über die Puento Romano zur Villa de Tacul. Hier kenne ich mich aus :-) - hier sind wir gestern schon gewandert.

Zurück auf der Straße fahre ich in Richtung Puerto Panuelo. Auf einem Berghang steht hier eine wunderschöne Holzkirche aus dem Jahr 1938. Auf der Straße zwischen Puerto Panuelo (Kilometer 24) und dem Radverleih (Kilometer 18) ist viel Verkehr. Weniger schön. Ich biege auf die Halbinsel San Pedro ab, merke aber schnell, daß die Zeit nicht reichen wird. Um 18 Uhr schließt der Radverleih und ich muß mein Fahrrad zurückgebracht haben. Am Ende habe ich 38 Kilometer auf dem Navi und mein Hintern schmerzt.

Hier findest du den Track zum Download als gpx- und kml-Datei.

 

Kommentare powered by CComment