Konfuzius

Wenn du ein fremdes Land betrittst, frage, was dort verboten ist.

was kostet die welt

Ich werde regelmäßig gefragt, wie teuer unsere Reise war. Nachdem ich meine Kreditkartenauszüge gecheckt habe, kann ich die Frage zum Teil beantworten. Ich habe insgesamt knapp 1500 Euro pro Monat ausgegeben. Anteilig war der Transport der größte Posten. Hier habe ich es leider versäumt die einzelnen Aufwendungen zu notieren. Vielleicht schaffe ich es später anhand der Kreditkartenauszüge die Kosten exakt nachzuhalten. Bei den Kosten für Übernachtungen habe ich das getan.

Übernachtet haben wir in Hotels, Hostels und auf Campingplätzen, die wir in der Regel über Booking.com oder AirBNB gebucht haben. Die Grundlage der Buchung war in der Regel eine aufsteigende Sortierung nach Preis, als weitere Kriterien für die Entscheidungsfindung haben wir die Bewertung und die Lage der Unterkunft herangezogen.

Im Durchschnitt haben wir für 314 Übernachtungen 17,26 € bezahlt. Warum nur 314 Übernachtungen bei 364 Reisetagen? In den USA konnten wir bei Birgit und Arnie für 8 Tage ein wunderbares Gästezimmer beziehen. Zudem sind wir oft über Nacht gereist und haben dann auf Fähren, im Zug, Bus oder auf Flughäfen geschlafen. Die teuerste Übernachtung leisteten wir uns in Nukus, Usbekistan. Es gab schlicht keine Alternativen. Und nach einer Nacht auf dem Flughafen und einer weiteren im Zug nach Usbeskistan, waren wir dankbar für das bequeme Bett für 60 US $. Genauso teuer war auch die Luxussuite auf den Togean Islands. Hier kamen wir mitten in der Nacht an und es gab keine günstigeren Zimmer mehr. Immerhin gab Vollpension und am nächsten Tag konnten wir in eine günstigere Unterkunft umziehen.

Die günstigste Übernachtung, ohne die kostenfreien Campingplätze in Neuseeland zu berücksichtigen, hatten wir in Banjuwangi unweit des Vulkan Ijeng auf der Insel Java in Indonesien. Das einfache Doppelzimmer mit Ventilator in der Familie unseres Gastgeber 4,75 €. Eine gute Strategie unseres Gastgebers über günstige Übernachtungspreise die Tour auf den Vulkan zu verkaufen. Durchschnittlich haben wir in Baku, Aserbaischan  am günstigsten übernachtet. Für 8,42 € gab es etwas außerhalb des historischen Stadtkerns ein Doppelzimmer mit Frühstück. Am teuersten war es erwartungsgemäß in den Vereinigten Staaten und Neuseeland, und das, obwohl wir dort vornehmlich im Zelt schliefen.

Land Gesamt Anzahl der
Übernachtungen
Durchschnittlicher
Übernachtungspreis
Aserbaischan 58,94€ 7 8,42€
Indien 473,52€ 48 9,86€
Malaysia 49,42€ 4 12,36€
Indonesien 663,17€ 53 12,51€
Kolumbien 561,30€ 40 14,03€
Georgien 168,48€ 12 14,04€
Kirgistan 308,17€ 19 16,21€
Thailand 97,51€ 6 16,25€
Kasachstan 129,35€ 7 18,47€
Bolivien 219,39€ 11 19,94€
Peru 162,28€ 8 20,29€
Argentinien 670,41€ 29 23,12€
Chile 477,50€ 20 23,88€
Usbekistan 315,40€ 13 24,26€
Neuseeland 732,51€ 27 27,13€
USA 333,13€ 10 33,31€
  5.420,48€ 314 17,26€
    364 14,89€

Uebernachtungspreise

Kommentare powered by CComment