Voltaire

So viel ist sicher; Reisen tut immer gut.

Indonesien

Bromo

005 bromo

Der Gurung Bromo ist ein aktiver Stratovulkan auf der Insel Java. Der Vulkan liegt im Nationalpark Bromo-Tengger-Semeru und ist touristisch sehr gut erschlossen. Der Krater des Vulkans liegt mit weiteren aktiven Vulkanen in einer mit Sand und Vulkanasche gefüllten etwa 20 km2 großen Caldera. Im Hintergrund thront der Semeru, mit 3676 Metern höchster Berg Javas.

Surabaya

Nach einem Tag in Bus und Bahn landen wir einen altem, heruntergekommenen Hotel am Fluß. Vor fünfzig Jahren sicher Mal ein tolles Haus. Jetzt sind wir froh, das wir unser eigenes Laken auf dem Bett ausbreiten können.

Dieng

Das Dieng Plateau ist eine Höhenlage in Zentraljava Auf über 2000 Meter gelegen sind die Temperaturen deutlich moderater als in der Ebene oder an der Küste. Das Plateau befindet sich in einer Caldera eines erloschen Vulkans. Das Gebiet ist bis heute vulkanischen aktiv.

011 dieng

Phoca Thumb L 004 Prambanan

Prambanan. Die größte hinduistische Tempelanlage Indonesiens.

Heute ist der Hinduismus nur noch in Indien, Nepal und auf der Insel Bali beheimatet. Das war früher anders. So finden sich hinduistische Zeugnisse von Aserbaidschan bis nach Java. Die Ruinen von Prambanan waren einst die größte hinduistische Tempelanlage Südostasiens. Errichtet wurde Prambanan Mitte des achten Jahrhunderts nach der buddhistischen Periode der Insel. Schon bald nach seiner Fertigstellung wurde der Tempel verlassen und begann zu verfallen. Die Tempelanlage wurde 1991 von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt.

Streetart Yogya

Es würde sich lohnen nur für die Streetart die Stadt Yogyakarta zu besuchen. Richtig tolle Arbeiten und vorallem auch Sachen, die man mit dem europäischen Auge so noch nicht gesehen hat.

Mehr davon...

 

Borobudur

Borobudur panorama

Mit Prambanan und Borobudur gibt es in unmittelbarer Nähe von Yogya zwei kulturelle Highlights von Weltrang. Beide Monumente stehen schon seit langer Zeit auf der Welterbeliste der UNESCO. Der buddhistische Tempel Borobudur gehört mit Angkor Wat in Kambodscha und Bagan in Myanmar zu den "großen Drei" in Südostasien. Um es vorweg zunehmen. Der Vergleich hinkt. Angkor und Bangan spielen in einer anderen Liga. Bei beiden kulturellen Stätten handelt es sich um die untergegangenen Hauptstädte von ehemaligen Hochkulturen mit hunderten, wenn nicht gar tausenden einzelnen Bauten. Bei dem buddhistischen Tempel Borobudur handelt es sich hingegen um ein einzelnes Bauwerk. Allerdings ein Gewaltiges.

Kraton Yogya

Ein Gamelanorchester in Yogyakarta

Am Sonntag morgen fahren wir mit der Motorrischka zum Fürstenpalast des Sultanat Yogyakarta. Im Kraton gibt es sonntags traditionellen Tanz begleitet von einem Gamelan Orchester. Unter einem quadratischen Holzdach sitzen 20 meist ältere Herren vor ihren Instrumenten. Im Schneidersitz spielen sie verschiedene Rund-Gongs, große Trommeln, Flöten und Xylophone. Es geht gemächlich zur Sache. Zwischendrin wird geraucht. Der Duft der indonesische Nelkenzigaretten Kretek weht ins Publikum. Ein tiefer meditativer Klangteppich in den man sich fallen lassen kann. Begleitet werden die Instrumentalisten von fünf Vokalstimmen. Zwei Damen und drei weitere Herren singen zum Tanz.